Das Kind wird als Konstrukteur seiner Entwicklung gesehen, es verfügt über ein großes Maß an Kompetenzen und Fähigkeiten.

 

Durch Raum, Zeit, Material und dialogisches aktives Begleiten hat das Kind die Möglichkeit seine "Hundert Sprachen" zu leben.